W 241/3 Bildarchiv Aktiengesellschaft für Dornier-Flugzeuge, Altenrhein/Flug- und Fahrzeugwerke Altenrhein AG (FFA): Glasnegativplatten, 1926-1959 (Teilbestand)

Archive plan context

 
Ref. code:W 241/3
Ref. code AP:W 241/3
Title:Bildarchiv Aktiengesellschaft für Dornier-Flugzeuge, Altenrhein/Flug- und Fahrzeugwerke Altenrhein AG (FFA): Glasnegativplatten
Creation date(s):1926 - 1959
Archival Material Types:Bild
Ausprägung:analog
Level:Teilbestand
Contains:Der Bestand enthält rund 2000 Glasnegative, 350 Nitratnegative, 2400 Azetatnegative sowie eine grosse Anzahl Fotopositive/Abzüge. Zu 3590 dieser Abzüge konnten bisher (Stand 01.2013) keine Negative gefunden werden.
Die Bilder waren offenbar nach einer Systematik geordnet, die Angaben stammen von Registerblättern in einem Ordner:
Bildnummern 3001-4000: "Allgemeine Aufnahmen"
Bildnummern 4001-5000: "Fabrikationseinrichtungen"
Bildnummern 5001-5100: "C.35, C-V"
Bildnummern 5101-5200: "Do.24"
Bildnummern 5201-5300: "Bü"
Bildnummern 5301-5400: "Fremde Typen"
Bildnummern 5400-5500: "D.3800"
Bildnummern 5501-5600: "Do.212"
Bildnummern 5601-6000: "5601-5700 Me" und (im Original mit Bleistift durchgestrichen) "5701-6000 D-38"
Bildnummern 6001-7000: "BH Kabinen Wagen"
Bildnummern 7001-7100: "C 3600"
Bildnummern 7100: keine Angabe
Comments:Werkfotograf war von 1927 bis 1931 Karl Alfred Ziegler (geboren 24.08.1892 in Winterthur, verstorben im Oktober 1967 in Männedorf, Sohn von Heinrich Alfred und Rosalie Ziegler-Rüdlinger, ab 1920 verheiratet mit Lilly Bryois von Winterthur, Vater zweier Söhne). Ziegler wuchs in Winterthur und Zürich, zeitweise krankheitsbedingt auch im Obertoggenburg auf. 1915 erwarb er die Matura in Zürich, bereits 1909/1910 hatte er sich beim Zürcher Fotografen C. Ruf ausbilden lassen und zeitweise die Kunstgewerbeschule besucht. Nach der Heirat zog er mit seiner Frau nach Unterwasser, wo er das grosselterliche Haus übernahm. Ziegler gehörte zu den ersten Skiläufern im Toggenburg, zeitweise war er auch als Bergführer für den Schweizerischen Alpenclub SAC im Säntigsgebiet tätig. Als Fachfotograf dokumentierte er unter der Leitung von Emil Bächler die altpaläolitischen Siedlungen des Wildenmannlislochs in den Churfirsten. Nach 1931 zog Ziegler mit seiner Familie nach Zürich und baute zusammen mit seiner Ehefrau ein Buch- und Kunstantiquariat auf. (Informationen aus: Zentralbibliothek Zürich, Nekr. Z,65)
Preview:
 

Usage

End of term of protection:12/31/1989
Permission required:Staatsarchiv
Physical Usability:Erschwert möglich
Accessibility:Archivmitarbeiter/-innen
 

URL for this unit of description

URL:http://scope.staatsarchiv.sg.ch/detail.aspx?ID=336425
 
Home|Login|de en fr it nl sl ar hu ro
Online Catalogue of the State Archives St. Gallen